Hohes Tier! Das Zedernussöl aus der Sibirischen Zirbelkiefer in der Kosmetik

Es wird letztens sehr viel zum Thema der Sibirischen Zirbelkiefer gesagt. Der Grund dafür ist teilweise das größere Interesse an der russischen Kultur, wo das Zedernussöl ein unersetzliches Element des alltäglichen Lebens ist. Eine größere Ursache scheint es aber die Entdeckung zu sein, dass das Zedernussöl sehr viele Wunder im Rahmen der Medizin und der Pflege wirken kann.

Das Zedernussöl wird aus Nüssen (Samen) der Sibirischen Zirbelkiefer gewonnen. In jedem Zapfen befinden sich 100 bis 200 Samen. Eine dreieckige Nuss enthält sogar 63,9 % Öl von hoher Qualität. Das Zedernussöl ist leicht assimilierbar und besitzt viele Nährwerte. In Anbetracht seiner Eigenschaften ist es besser als die besten Pflanzenöle, wie beispielsweise Olivenöl, Kokosnussöl oder Süßmandelöl.

Zedernussöl in der Medizin

Es lohnt sich zu erwähnen, warum das Zedernussöl in der Medizin so gerne angewendet wird. Es ist nämlich nur in Russland populär und beliebt. Das natürliche und organische Zedernussöl enthält eine Palette von Aminosäuren, essentiellen Fettsäuren und Vitaminen, die den Organismus deutlich verstärken können. Im Zedernussöl lassen sich auch viele Mineralstoffe finden.

Die Anwendung des Zedernussöls zur Heilung und Vorbeugung ist ein Kinderspiel. Das Produkt kann sowohl durch den Mund, z.B. vor dem Essen eingenommen werden. Es unterstützt die Heilung der Herzkrankheiten, Störungen des Kreislaufsystems und Krankheiten des Verdauungssystems. Es wurde bewiesen, dass das Zedernussöl bei Müdigkeit, Stress, Mangel an Konzentration oder Schwächung der Immunität.

Das Zedernussöl ist trotzdem wertvoller im Rahmen der Kosmetik.

Zedernussöl in der täglichen Pflege

Haare, Haut, Nägel – es gibt keinen Körperteil, der mit dem Zedernussöl nicht gepflegt werden kann. Das natürliche Produkt bewährt perfekt zur Körper- und Haarpflege. Es lohnt sich, das sibirische Öl in die tägliche Pflege einzuführen. Es gibt drei Möglichkeiten.

  1. Zedernussöl als ein separates Produkt, Ersatz für andere Kosmetikprodukte.
  2. Zedernussöl als eine Zutat zu fertigen Kosmetikprodukten, z.B. Haarmasken, Haarspülungen, Haarbalsamen.
  3. Zedernussöl als Halbprodukt zur Vorbereitung eines DIY-Produkts.

Wie wirkt das Zedernussöl auf die Haut ein?

Die Haut muss gepflegt werden. Das Zedernussöl bewährt fantastisch als ein Äquivalent für Gesichts-, Hand- und Nagelcreme. Es ist eine ideale Lösung für eine trockene, schlaffe Haut mit Falten. Eine große Menge an Antioxidantien bewirkt, dass das Zedernussöl Prozesse des Zellenaufbaus stimuliert, Alterungsprozesse bremst, die Haut elastisch und straff macht, die Feuchtigkeit hält, nährt und die Geschmeidigkeit garantiert.

Wie wirkt das Zedernussöl auf das Haar ein?

Das sibirische Zedernussöl wird bestimmt lieber bei der Haarpflege angewendet. Es gibt keinen großen Unterschied zwischen dem Öl und den Haarspülungen. Es kann sogar gesagt werden, dass es eine bessere Wirkung hat. Das ist ein perfektes Produkt für geschädigte, übermäßig ausfallende, fettige, schuppige und hochporöse Haare. Das Zedernussöl ist eigentlich ein Elixier gegen größte Haar- und Kopfhautprobleme. Es nährt, verstärkt und verbessert die Haarkondition. Es wirkt darüber hinaus heilend und regenerierend, garantiert den Haaren die Gesundheit und stimuliert das schnellere Haarwachstum.

Top 3 Kosmetikprodukte für Haare und Bart mit Öl aus Sibirischer Zirbelkiefer

Das Öl aus Sibirischer Zirbelkiefer wird aus Zirbelkiefer gewonnen, die in Europa und Asien vorkommt – das ist ganz logisch. Es wird im Prozess der Destillation mit Wasserdampft gewonnen. Auf diese Weise wird eine goldene, dünnflüssige Substanz

Kampf gegen Kopfschuppen? Eine wirksame Waffe ist das sibirische Zedernussöl!

Kopfschuppen ist für viele Personen ein ästhetisches Problem. Die auf Schultern fallenden Blättern der Haut sehen bestimmt unhygienisch und unästhetisch aus. Das ist aber kein Clou des Problems. Das Kopfschuppen ist nämlich eine ernste Krankheit, die bekämpft

Lernen Sie das Zedernussöl kennen – DIY-Haarmasken

Die Sibirische Zirbelkiefer (Pinus sibirica) ist ein Baum mit besonders wertvollen Eigenschaften. Die Pflanze findet Anwendung nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Kosmetik. Kosmetik-Hersteller greifen sehr gern nach dem Zedernussöl bei der Produktion ihrer

Sibirisches Zedernussöl. Wie sollte es auf Haare aufgetragen werden?

Es kommen zwei ähnliche (in Namen) Öle vor –ein aromatisches Zederöl und ein aus Samen gepresstes Zedernussöl. Das erste Öl dient zur Betonung des Duftes eines Kosmetikprodukts. Das zweite wird als ein einzelnes Pflegeprodukt angewendet.  Es hat